Dieses Jahr finden die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro, in Brasilien, statt. Im Laufe des Monats August, werden mehr als 11.000 Athleten aus 206 verschiedenen Ländern an dieser berühmten Veranstaltung, in mehr als 41 verschiedenen Sportdisziplinen, teilnehmen. Viele Reisende aus der ganzen Welt kommen, um diesen erstaunlichen Wettbewerb zu besuchen – es ist quasi ein wahrer Touristenmagnet .

olympics, games, rio, 2016, colombia, sports, competition

Quelle: http://rio2016.com

Die Olympischen Spiele 2016

Diese Olympischen Sommerspiele haben eine einzigartige Atmosphäre. Erstmals seit 1967 finden die Olympischen Spiele in Lateinamerika statt, und Rio ist überhaupt die erste südamerikanische Stadt, die jemals die Olympischen Sommerspiele veranstaltet hat.

Zudem wurden ein paar neue Sportarten in das Programm aufgenommen, und es gibt auch erstmals Teilnehmer aus dem Kosovo oder Südsudan.

Vor den Spielen gab es einige Bedenken bezüglich Themen wie dem Zika-Virus, verschmutztem Wasser, Verbrechen und Korruption. Brasilien versucht aktiv diese Probleme zu losen, indem zum Beispiel Bemühungen unternommen wurden um die Buchten zu reinigen, damit Abwasser und Verschmutzungen reduziert werden. Ausserdem hat die Regierung die Sicherheitslage erheblich verbessert. Einige dieser Bemühungen tragen schon erste Fruchte, während andere Angelegenheiten unbeaufsichtigt geblieben sind.

Obwohl keine wesentlichen Gefahren oder Gründe die Spiele zu verschieben oder den Austragungsort zu verandern, identifiziert werden konnten, haben dennoch einige Athleten beschlossen nicht am Wettbewerb, aufgrund der genannten Aspekte, teilzunehmen.

Trotz aller Diskussionen nahmen tausende von Sportbegeisterten und Fans ihren Urlaub, um nach Brasilien zu reisen und ihre Nation anzufeuern. Was viele international Reisende nicht wissen: Unter den südamerikanischen Ländern ist Kolumbien einer der Favoriten.

Kolumbiens Rolle bei den Olympischen Spielen

Natürlich ist auch Kolumbien bei dieser großen Sportveranstaltung vertreten.

Dieses Mal sind 147 Athleten fur Kolumbien bei den Olympischen Sommerspielen in Rio im Einsatz. Bisher hat die kolumbianische Mannschaft drei Medaillen gewonnen, zwei goldene und eine silberne.

Die Silbermedaille wurde von Yuri Alvear in der Disziplin Judo gewonnen. Die Athletin aus dem “Valle del Cauca“ hat ihren bisher grossten Triumph in Rio gefeiert. Obwohl es leider nicht für Gold reichte, war die Silbermedaille ein außerordentlicher Erfolg.

Die erste kolumbianische Goldmedaille bei den Olympischen Sommerspielen von 2016 wurde in der Disziplin des Gewichthebens von Oscar Figueroa gewonnen.

Nach dem Gewinn der Goldmedaille in der 62kg-Klasse der Männer, brach er aus Rührung in Tränen aus. Der entscheidende Durchgang mit 318kg, war ein Ergebnis jahrelangen harten Trainings. Nachdem Figueroa dieses persönliche Ziel erreicht hat, entschied er sich dazu nach den Olympischen Spielen zurückzutreten.

yuri alvea, silver, medal, judo, colombia, olympics, rio, 2016oscar figueroa, gold, medal, weightlifting, olympics, rio, 2016

Quelle: http://: thesun.co.uk, http://telemedellín.tv

Und am Sonntagabend gewann schließlich Catherine Ibargüen die bisher umjubelste Medaille des kolumbianischen Teams. Ihr Sprung in der Disziplin des Frauendreisprungs brachte ihr die Goldmedaille in Rio ein.Sie war die einzige, die die 15-Meter-Marke überwinden konnte und feierte ihren Sieg stolz mit einem strahlenden Lächeln.

olympics, rio, 2016, athlete, jump, caterine, gold, medal, sports

Der Erfolg des kolumbianischen Teams wurde natürlich auch in Kolumbien gefeiert, sowohl von Einheimischen, als auch von Touristen, die das Land besuchen.